Termine

29 Nov 2019;
Fr, 29. Nov. 20:10
Kenterrollentraining
13 Dez 2019;
Fr, 13. Dez. 20:10
Kenterrollentraining
27 Dez 2019;
Fr, 27. Dez. 20:10
Kenterrollentraining
10 Jan 2020;
Fr, 10. Jan. 20:10
Kenterrollentraining
17 Jan 2020;
Fr, 17. Jan. 20:10
Kenterrollentraining

Bericht zum Vereinsfest 2012

Für die diesjährige Wanderfahrt haben wir uns den Ottenheimer Mühlbach ausgesucht. Da die Wetterausichten nicht ganz zuverlässig waren, entschieden wir uns für eine kürzere Variante ab Meißenheim.
 

Eigentlich wollten wir mit der DJK-Jugend in den Pfingstferien am Sonntag, den 03.06.2012, nach Hüningen alles war vorbereitet und Biba ist extra von der Durance am Samstag nach Hause gefahren, damit er sonntags pünktlich um 9.00 Uhr am Bootshaus ist.

Doch dann kam es anders, sonntags in der früh zogen dicke Regenwolken auf und die Autobahn war wegen Brückenabrissarbeiten gesperrt. Kurzerhand entschieden wir uns, mit der Paddeljugend einen Bach zu befahren, damit erste Erfahrungen auf einem Wildbach gesammelt werden können.

Trotz Niedrigwasser fuhren wir hoch zur Oberen Murg und stiegen bei trockenem Wetter in Schwarzenberg, unterhalb des Sägewerks ein. Das erste Teilstück bereitete der Jugend kaum Probleme und war wegen dem niedrigen Wasserstand gut zum einpaddeln, bevor es an die Trainingsstrecke vorm Stausee Kirschbaumwasen ging.

Jugendtraining

Nach den starken Niederschlägen vom Freitag, die in der Nacht zum Samstag in Schnee übergingen, hat es für einen fetten Wasserstand auf der Mittleren Murg gereicht. Kurzerhand trafen sich einige DJK-ler (Tobi, Daniel, Toby, Markus und Manfred) mit Stephan aus Heidelberg und Uwe aus Karlsruhe bei leichtem Schneetreiben und typischem, nasskaltem Murgwetter am Einstieg Kirschbaumwasen.

Einstieg mittlere Murg

Auch im Winter, wenn der Achernsee längst mit Eis bedeckt ist, trauen sich einige hart gesottene Paddler der DJK auf die Bäche der Region.

Je nach Gruppenzusammensetzung geht es dabei auf Zahm- oder auch Wildwasser.

Rench

 

Ziele sind die renaturierte Rench mit ein paar kleinen Schwällen und einer Surfwelle, die Ill mit einer Stadtrundfahrt und der Übungsstelle Straßburg eaux vive oder das Groschenwasser, wo an der Slalomstrecke die letzten Torstangen geborgen werden konnten.

 

acher

Wildwasser war und ist geboten auf der "Rennstrecke" der unteren Enz bis Birkenfeld, der "Kurparkstrecke" oberen Enz bis Bad Wildbad und natürlich unserem Hausbach der Acher von Ottenhöfen bis Kappelrodeck.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok